Dienstag, 10. April 2018

Einst, jetzt und dann hl

​​Losung: Du bist mein Gott von meiner Mutter Schoß an. Psalm 22,11 

LehrtextPaulus schreibt: Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu. Philipper 1,6 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Gebet: Herr, du warst schon mein Gott, als ich dich noch nicht kannte und auch später, als ich nur eine vage Vorstellung von dir hatte. Du bist mir immer schon voraus. Auch jetzt. Denn jetzt kann ich nur glauben und bin begrenzt in meinen Möglichkeiten, dich zu erkennen. Aber einmal, so hast du es versprochen, werde ich dich schauen von Angesicht zu Angesicht. Dann werden mir die Augen übergehen und ich werde staunen ohne Ende und dich loben und preisen, was du für ein herrlicher und wunderbarer Gott bist, der alle meine Vorstellungen sprengt. Dann wirst du den Glauben, den du in mir begonnen hast, vollendet haben und ich werde durch ihn hindurch gegangen sein wie durch einen Vorhang und nichts wird mich mehr trennen von dir, kein Irrtum und Zweifel, keine Angst und keine Trägheit des Herzens. Dann bin ich wieder und für immer daheim bei dir, wo mit mir alles begonnen hat. Amen

Herzliche Grüße

Hans Löhr

Mit Spracherkennung diktiert. Erkennungsfehler bitte melden, sie werden im Internet-Blog korrigiert.
***************************************************************************
Alle bisherigen Losungsauslegungen kann man hier im Internet-Blog nachlesen: <http://glaubenswachstum.blogspot.com/>
***************************************************************************
 Hans Löhr / Sommersdorf 5 / 91595 Burgoberbach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen